Leiharbeitnehmerin bekommt 14.000 € zugesprochen.

16. August 2011 | Von | Kategorie: Arbeitsrecht, Zeitarbeit

Das Arbeitsgericht Frankfurt Oder hat am 09.06.2011 entschieden, dass der Klägerin nach dem Equal pay Grundsatz, aus §§ 9 Ziffer 2,10 Abs.4 AÜG das gleiche Entgelt wie der Stammbelegschaft zusteht.

Welche Zeitarbeitnehmer sind von diesem Urteil betroffen ?

Alle Leiharbeiter, welche im Zeitraum 2008 bis 2010 beschäftigt waren

Der Tarivertrag der Christlichen Gewerkschaft CGZP war im Arbeitsvertrag genannt und wurde angewendet.

Die Mitarbeiter im Entleihunternehmen haben für die Gleiche Arbeit mehr Geld bekommen

 Sollte dies der Fall sein, können Sie gerne mit uns unverbindlich Kontakt aufnehmen: 0800-5891999-8.

Wir werden dann einen Rückruftermin vereinbaren. Auch dieser Rückruf ist für Sie kostenlos. Kosten entstehen erst dann wenn Sie uns ein Mandat schriftlich erteilen.

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.